Aktionsbündnis Courage Logo
Presse   Aktion   Infos   Geschichtswerkstatt   Kultur   Chronik   Umfrage   Links   Über uns   Kontakt   Impressum  
Aktuelles für Pößneck       Newsletter       Radiobeiträge       Aus eigener Feder      
 
Presseartikel vom 06.10.2010 aus Freies Wort.
 
Großangelegte Razzia in rechtsextremer Szene
 
Saalfeld - Mit einer großangelegten Razzia haben knapp 200 Polizisten am Mittwoch Wohnungen und Treffs von Rechtsextremen in Thüringen, Bayern und Sachsen durchsucht.
 
Dabei gingen die Ermittler erneut dem Verdacht nach, dass Mitglieder der Szene sich illegal Sprengstoff beschafft haben, teilte ein Sprecher der Polizeidirektion Saalfeld mit. Insgesamt wurden 16 Immobilien durchsucht, darunter auch das Schützenhaus in Pößneck und das sogenannte «Braune Haus» in Jena.
 
Sprengstoff wurde nicht gefunden, doch stellten die Beamten Computer, Handys, CDs und Festplatten sicher, auf denen sie Anleitungen zum Bau von Sprengkörpern vermuten. (dpa)
 

ZURÜCK