Aktionsbündnis Courage Logo
Presse   Aktion   Infos   Geschichtswerkstatt   Kultur   Chronik   Umfrage   Links   Über uns   Kontakt   Impressum  
Aktuelles für Pößneck       Newsletter       Radiobeiträge       Aus eigener Feder      
 
Presseartikel vom 11.08.2009 aus der OTZ.
 
Sinnlose Provokation
Von Marius Koity
 
Jahrelang hatten konservative politische Kreise in Pößneck die rechtsextremistischen Umtriebe kaum beachtet und stattdessen lieber die linke Gewalt thematisiert. Das war nicht fair und es war auch sehr kurzsichtig, denn das Kind fiel bald in den Brunnen - Stichwort Schützenhaus. Mittlerweile aber begeben sich Jugendliche aus der linken Szene mit Aktionen wie die sinnlose Provokation während der gestrigen NPD-Versammlung auf dem Pößnecker Markt auf ein Niveau, das die Linkspartei nicht wirklich verteidigen kann. Der langfristig orientierten Rechtsextremismus-Bekämpfung in Pößneck wurde ein teurer Bärendienst geleistet. Und kurzfristig glauben immer weniger Pößnecker daran, dass das Geschehen rund um das nicht willkommene Neonazi-Fest am 12. September friedlich verlaufen wird. Der Polizei ist bei den Umständen am gestrigen Nachmittag jedenfalls kein Vorwurf zu machen. Sie dürfte auch gelernt haben, dass freundliche Gespräche mit der linken Szene bedauerlicherweise nicht wirklich auch ein angemessenes Verhalten von dieser Seite aus ergeben.
 

ZURÜCK