Aktionsbündnis Courage Logo
Presse   Aktion   Infos   Geschichtswerkstatt   Kultur   Chronik   Umfrage   Links   Über uns   Kontakt   Impressum  
Aktuelles für Pößneck       Newsletter       Radiobeiträge       Aus eigener Feder      
 
Presseartikel vom 29.09.2008 aus der OTZ.
 
Pößneck als Ort der Vielfalt ausgezeichnet
Stadt überzeugt die Bundesregierung mit Erklärung für Vielfalt, Toleranz und Demokratie
 
Pößneck (OTZ/mko). Pößneck gehört zu den ersten 66 Gemeinden, Städten und Kreisen aus ganz Deutschland, die sich seit wenigen Tagen Ort der Vielfalt nennen dürfen. Im Rahmen der Initiative Orte der Vielfalt honoriert die Bundesregierung einen vorbildlichen Einsatz im Kampf gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit bzw. für Vielfalt, Toleranz und Demokratie. Ein entsprechendes Schild der Initiative soll in dieser Woche am Rathaus angebracht werden. In der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzauschusses des Pößnecker Stadtrates wurde angeregt, entsprechende Schilder auch an den Ortseingängen anzubringen.
 
Orte der Vielfalt ist ein kommunaler Wettbewerb zur Stärkung der Zivilgesellschaft, der Ende 2007 vom Bund gestartet wurde und von über 20 Institutionen und Organisationen von A wie Arbeiterwohlfahrt bis Z wie Zentralverband des Deutschen Handwerks begleitet wird. Bürgermeister Michael Modde hat für Pößneck eine mehrseitige und offensichtlich überzeugende Erklärung für Vielfalt, Toleranz und Demokratie eingereicht, in der die zahlreichen lokalen Aktionen mit umfassender Aufklärungsarbeit zum Rechtsextremismus sowie das dazugehörige Netzwerk mit Akteuren vom Aktionsbündnis Courage über die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde und die Kreissparkasse Saale-Orla bis zum VfB 09 dargestellt werden.
 
Den Titel Ort der Vielfalt haben in Thüringen neben Pößneck noch die Städte Weimar und Nordhausen sowie die Kreise Kyffhäuser, Saale-Holzland und Sonneberg erhalten. Derzeit läuft die zweite Bewerbungsrunde dieser Initiative. www.orte-der-vielfalt.de
 

ZURÜCK