Aktionsbündnis Courage Logo
Presse   Aktion   Infos   Geschichtswerkstatt   Kultur   Chronik   Umfrage   Links   Über uns   Kontakt   Impressum  
Aktuelles für Pößneck       Newsletter       Radiobeiträge       Aus eigener Feder      
 
Presseartikel vom 30.06.2008 aus der OTZ.
 
Neonazi-Gegröle stört Nachtruhe in Pößneck-Ost
Ermittlungen gegen Unbekannt
 
Pößneck (OTZ/mko). Ruhestörungen durch Jugendliche, zu denen es in der Nacht zum Samstag in Pößneck-Ost im Bereich des Teiches und der Julius-Fucik-Straße kam, werden auch die Kripo in Saalfeld beschäftigen. Die in dem Stadtteil wohnende PDS-Stadträtin Constanze Truschzinski hat in dem Zusammenhang bei der Polizeistation Pößneck nämlich auch "Sieg Heil!"- und "Heil Hitler!"-Rufe und damit das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen angezeigt. Das bestätigte die Polizeistation und informierte, dass gegen Unbekannt ermittelt werde. Beamte hätten mehrere Personalien festgestellt, die Staatsschutzdelikte könnten aber noch nicht zugeordnet werden. Andere Leute hatte sich offenbar nur wegen der Ruhestörung bei der Polizei beschwert.
 
Truschzinski zufolge hätten Jugendliche gegen 2.30 Uhr nicht nur grölend "weil besoffen", sondern auch singend "ihre Gesinnung zum Ausdruck" gebracht. Die Parolen hätten "minutenlang von Hauswänden" gehallt. Während Truschzinski in der fraglichen Zeit keinen Polizeistreifenwagen vor Ort wahrgenommen hatte, hieß es von der Polizeistation, dass sogar Verstärkung angefordert worden wäre.
 

ZURÜCK