Aktionsbündnis Courage Logo
Presse   Aktion   Infos   Geschichtswerkstatt   Kultur   Chronik   Umfrage   Links   Über uns   Kontakt   Impressum   Gästebuch
Erzählungen       Lieder       Gedichte       Rezensionen      
 
"Die Energie":
 
Schon seit Jahren verfolgen wir ein Ziel
Schon seit Jahren verbrauchen wir ein Elixier
Schon seit Jahren will keiner mehr leben, hier
In der jetzigen Zeit, voller Streit, voller Hass und voller Gier.
voller Gier nach Macht und Geld, bis die ganze Welt zerfällt
zerfällt, in zwei Hälften. Auf der einen sind die Guten und auf der anderen die Bösen.
Doch wir müssen uns von diesem Schleier lösen.
So lange zwei Seiten existieren, müssen wir in den Krieg marschieren,
stramm stehen und salutieren
Krieg ist scheiße, und das weiß jeder Einzelne,
Keiner will ihn haben, dennoch gibt es ihn.
Und es gibt immer noch zu viele Leute die in den Krieg ziehen.
Niemand traut sich, alle zögern, die Fresse auf zu reißen,
und zu sagen, dass sie auf den Krieg scheißen….
Doch fehlt uns die Kraft um folgendes zu beweisen:
 
Refrain:
 
Es ist die Energie, die wir brauchen, um auf zu stehen und zu sagen: "ich will nicht mehr"
Es ist die Energie, die uns hilft zu sagen: "ich kann nicht mehr"
Es ist die Energie, die uns befiehlt aufzustehen oder liegen zu bleiben,
Es ist die Energie, die uns zeigt, dass wir nur noch leiden.
Energie zeigt, legt, stellt vieles dar,
was einmal war, vor nur wenigen Jahr'
Doch haben wir zu viel Energie, erreichen wir ein falsches Ziel
Wie damals je eine Atombombe auf Nagasaki und Hiroshima fiel.
diese vernichteten Menschen und noch vieles Mehr.
Irgendwann ist die ganze Welt leer,
Irgendwann fehlt der Welt die Freude am Leben
Keiner wird mehr nach der Liebe Streben
Die Menschheit läuft dem Abgrund immer mehr entgegen,
Wir machten die Energie zu stark, aber vertragen nicht ihren Rückschlag
 
Krieg entsteht nur weil sich Zwei streiten,
Krieg entsteht wegen Meinungsverschiedenheiten,
Krieg entsteht, weil die Herrscher sich nicht mehr leiden,
und so muss jedes Land ihre Treue im Kriege zeigen.
Das waren, sind und werden schlimme Zeiten, wenn wir diesen großen Streit nicht endlich schlichten
Viele Bevölkerungsdichten gingen schon verloren,
weil sie ihr Leben nur auf einen schwuren.
Dieser Mann, Adolf Hitler genannt, wurde erst durch seinen Rassenkrieg wirklich bekannt.
Sehr viele Menschen sind gestorben durch seine Worte und seiner Hand,
ja Viele wurden bei lebendigen Leibe verbrannt.
Dennoch verehren ihn heut noch Leute, sie nennen sich Nazis,
doch haben sie keine Ahnung, wie Menschen damals um ihr Leben rannten.
Sie geben sich als stolze Nationalsozialisten,
und würden am liebsten die arische Rasse züchten…
bevor das geschieht, werden jedoch die Nazis flüchten…,
denn nicht nur wir sondern auch sie haben Angst vor dem Krieg,
doch wollen sie den endgültigen Sieg, den sie aber niemals erreichen,
denn wir bringen sie zum weichen.
Denn endlich können wir beweisen: Energie zählt zu Mut
 
Refrain:
 
Es ist die Energie, die wir brauchen, um auf zu stehen und zu sagen: "ich will nicht mehr"
Es ist die Energie, die uns hilft zu sagen: "ich kann nicht mehr"
Es ist die Energie, die uns befiehlt aufzustehen oder liegen zu bleiben,
Es ist die Energie, die uns zeigt, dass wir nur noch leiden.
Energie zeigt, legt, stellt vieles dar,
was einmal war, vor nur wenigen Jahr'
Doch haben wir zu viel Energie, erreichen wir ein falsches Ziel
Wie damals je eine Atombombe auf Nagasaki und Hiroshima fiel.
diese vernichteten Menschen und noch vieles Mehr.
Irgendwann ist die ganze Welt leer,
Irgendwann fehlt der Welt die Freude am Leben
Keiner wird mehr nach der Liebe Streben
Die Menschheit läuft dem Abgrund immer mehr entgegen,
Wir machten die Energie zu stark, aber vertragen nicht ihren Rückschlag
 
Die Menschen werden sich vernichten das ist klar.
Ob es am Nationalsozialismus liegt, am Ölkrieg oder die Kernenergie es war.
Wir sind alle dran schuld, das die Welt unter geht….
Für jegliche Rettung ist es jetzt eh zu spät…
Die Energie wird sich weiten, noch in alle Zeiten
Einmal ist sie so stark, das unser Leben aus dem All wird verschwindet….
 
Copyright by Nadine P. - Aktionsbündnis Courage - November 05
 


Sie brauchen keinen Führer:
 
In der U-Bahn kreisen Sprüche,
Und die Sprüche sind nicht neu
vor 50 Jahren klang das ähnlich
und war im Sinne der Partei
 
Und in den Kneipen erzählen sie Witze
brutale Witze und lachen kalt
und sie beschließen, wer ihnen den Job klaut
wird vergast oder abgeknallt
 
Auf dem Schulhof spielen die Kinder
"Türke und Gendarm"
und in der Klasse, getrennt nach Rasse
im Geschichtsunterricht gähnen sie lahm
 
Auf den Straßen und im Fußballstadion
fangen sie wieder an zu schreien
und dann schmeißen grölende Germanen-Gangs
Granaten in die Kebab-Läden rein
 
...und viele sagen immer noch:
So schlimm ist das doch wirklich nicht
es ist doch hier weit und breit
kein neues Drittes Reich in Sicht
 
Nein, sie brauchen keinen Führer
nein, sie können's jetzt auch alleine
nein, sie brauchen ihn nicht mehr
diese neuen Nazi-Schweine
und keine braune Uniform
die Klamotten sind jetzt bunt
doch die gleiche kalte Kotze
schwappt ihnen wieder aus dem Mund
sie marschieren nicht in der Reihe
doch die Front steht wie ein Mann
ja, früher waren's die Juden
und heute sind die Türken dran
 
...und viele sagen immer noch:
Das wird sich niemals wiederholen!
Aber seht ihr denn nicht
an den Häuserwänden
dieselben alten neuen Parolen ?!
 
Nein, sie brauchen keinen Führer...
 
Udo Lindenberg - Juli 05
 


"Steh auf":
 
Was ist nur aus unserem Land geworden?
Alle Gassen sind dunkel und verlassen.
Menschen trauen sich kaum noch auf die Straßen, weil der beängstigende Anblick der Nazis sie vergaßen.
Sie zerstören die Ruhe und den Frieden, bringen ahnungslose Kinder dazu, sie zu lieben.
Eine Minderheit wächst mehr und mehr, ist es schon bald ein millionengroßes Heer.
Wir können nicht länger zusehen, wie unser Land immer näher am Ende ist.
Doch wo nur hin, mit dem ganzen rechten Mist?
Wir müssen ihnen den richtigen Weg zeigen, denn dieser Staat darf nicht mehr leiden, unter der jetzt stark gewordenen Partei.
 
Steh auf und helft dem Land zu leben!
Steht auf und bekämpft die, die im Unrecht sind!
Steht auf und tut was für euern Staat und rettet ihn!
Rettet ihn vor der Vergangenheit und lasst das Geschehene nicht noch einmal passieren!
Steht auf!!!
 
So wie es jetzt um unseren Staat steht, geht es uns nicht gut.
Wir brauchen Hilfe, Unterstützung, Mut, von Menschen die breit sind etwas zu verändern.
Und sei es die Bereitschaft von anderen Ländern.
Denn die Frage ist, leben wir wirklich in einem freien Land?
Die Antwort ist Nein, denn wir sind unterdrückt, von der großen rechten Hand.
Und warum?
Wir machten alle einen großen Fehler und hielten die Nazis für dumm.
Wir unterschätzten sie, was falsch von uns war, denn sie würden sich revanchieren, doch das war uns nicht klar.
Doch wenn wir jetzt gegen sie antreten, könnten wir vieles retten, viele Leben würden weiter bestehen.
Wenn wir was dagegen tun...
 
Steh auf und helft dem Land zu leben!
Steht auf und bekämpft die, die im Unrecht sind!
Steht auf und tut was für euern Staat und rettet ihn!
Rettet ihn vor der Vergangenheit und lasst das Geschehene nicht noch einmal passieren!
Steht auf!!!
 
Wir müssen für unser Land kämpfen, es würde sich lohnen.
Jeder will wieder frei leben können.
Deutschland muss sich wieder erholen, den Frieden würden wir diesem Land gönnen...
 
Copyright by Nadine P. - Aktionsbündnis Courage - Juli 05